Tafel unterstützen

Um helfen zu können, sind die Tafeln selbst auf Hilfe angewiesen.

"Jeder gibt, was er kann". Nach diesem Leitspruch engagieren sich z. B. örtliche Bäckereien und Wochenmärkte, Supermarktketten, Kfz-Mechaniker, Grafiker, Automobilhersteller, Beratungsunternehmen, Privatpersonen...

Viele HelferInnen spenden ihre Freizeit für die Idee: ein paar Stunden am Tag, in der Woche, im Monat – so wie es die persönlichen Möglichkeiten zulassen. Derzeit engagieren sich rund 170 Personen als ehrenamtliche TafelhelferInnen in einer der fünf Ausgabestellen der Tafeln im Hochtaunuskreis. 

Sie können die Hochtaunus-Tafel auf verschiedene Weise unterstützen:

  • durch ehrenamtliche Mitarbeit (Lebensmittel einsammeln, sortieren, verpacken, ausgeben, Laden und Lager in Ordnung halten, für die Tafel werben usw.),
  • durch Lebensmittelspenden
  • oder durch finanzielle Hilfe (für die Kosten der Unterhaltung der Läden und der Transportfahrzeuge).