Tafel im Hochtaunuskreis

Die Tafel im Hochtaunuskreis wurde im Jahr 2006 gegründet. Die zum Zwecke der Gründung gebildete "Initiativgruppe" - bestehend aus AWO, Caritas, Deutschem Roten Kreuz, Diakonischem Werk Hochtaunus, Evangelischem Dekanat Hochtaunus, Grünen Damen, Johannitern sowie Vertretern der Katholischen Kirche und Privatpersonen - fungiert heute als "Aufsichtsrat" der Bad Homburger Tafel.

Die Tafel im Hochtaunuskreis ist seit ihrer Gründung Mitglied beim Bundesverband der Tafel mit Sitz in Berlin (www.tafel.de). Rechtlicher Träger der Bad Homburger Tafel ist das Diakonische Werk Hochtaunus (Heuchelheimerstr. 20, 61348 Bad Homburg, www.diakonie-htk.de).

Die Arbeit der Tafel im Hochtaunuskreis wird von einer "Steuerungsgruppe" koordiniert. Der Steuerungsgruppe gehören aktuell folgende Personen an: Horst Griesche, Manfred Laucke, Angelika Kraneis und Bernd-Heiner Scholz als Ehrenamtliche sowie Michael Hibler vom Diakonischen Werk Hochtaunus und Dr. Tobias Krohmer vom Evangelischen Dekanat Hochtaunus.